Wie ist es dann, wenn es soweit ist? Eine filmische Arbeit zu Transsexualität mit anschließender Diskussion

3.11.2015 19:00 Uhr Universität Konstanz, Raum A 703 19 Uhr

Vortragsreihe: "Leben im Imperativ oder was wir glauben sein zu müssen"

Eine filmische Arbeit zu Transsexualität mit anschließender Diskussion mit der Filmmacherin Carola Julia Schneider und dem Protagonist Leon Wie ist es dann wenn es soweit ist? zeigt in 45 Minuten, was es heißt, transsexuell zu sein und sich Schritt für Schritt seiner Geschlechtsidentität sowohl körperlich als auch juristisch anzunähern. Carola Julia Schneider schloss mit diesem Film ihr Studium an der Universität Konstanz ab. Wenn Leon von seinem Weg in einen männlichen Körper spricht, klingt er entschlossen und ist sich dennoch bewusst, dass dieser kein einfacher sein wird. Etliche Behördengänge und Arztbesuche muss er auf sich nehmen, um seinem Ziel „ein ganzer Kerl zu sein“ (Zitat Leon) näher zu kommen. Während Leon seine Entwicklung und Ängste mit der Kamera und dem/der Zuschauer*in teilt, zeigen medizinische und psychotherapeutische Expert*innen Möglichkeiten auf, die Grenze innerhalb einer zweigeschlechtlichen Gesellschaft zu überwinden und im „anderen“ Geschlecht aufzugehen. Vielleicht geht es ja nicht um das Ankommen an sich, sondern um die Bedeutung, die dahinter steht?

Weitere Fragen oder Anmerkungen?
Email an